Christa Manz-Dewald
Gedanken | La Mer et la mère


"La Mer et la mère"

1998
Beginn des Projektes
- Insel Elba, Hallig Langeness

2012
Ende des Projektes
mit den Impromptus von Schubert


Was Liebe liebt, sie weiß es nicht;
Es zeigt sich selbst, gibt sich zu erkennen.
Die sich nie sahen, sehen sich wieder.

Die Frau schrieb: "La Mer et la mère"

Ozeanisches Mutterimago.
Die Wasser fluten
ebben ab
spülen aufs Land
lecken das Ufer
tränken es feucht
ziehen sich zurück.

Das Meer verschlingt
gibt frei
verbirgt
lässt zurück:
Wechsel der Gezeiten
Wiederkehr des Zyklus.
Luna-
Gewährendes Gestirn
Nachtlicht.